Seltenheit: LF 16 TS als Unimog.

Bei uns im Einsatz bis Ende 2009.


Das LF 16 TS in Unimog-Ausführung ist in dieser Form eine Rarität. Mit 480m B-Schläuchen an Bord, einer leistungsfähigen Vorbaupumpe und (nach Norm) mit einer Tragkraftspritze (TS) im Aufbau, ist das Fahrzeug für die Wasserförderung über lange Strecken sehr gut geeignet.
Um auch für den Hilfeleistungseinsatz gerüstet zu sein, führt unser LF16 jedoch einen Rettungssatz (Schere/Spreizer) im Heck des Aufbaus mit.

Das LF 16 TS gehört inzwischen zu den Fahrzeugen, die laut neuer Feuerwehrnorm nicht mehr beschafft werden. Bei aller Robustheit und eigentlich universellen Einsatzfähigkeit ist sein Nachteil der fehlende Wassertank, was sich besonders bei Einsätzen außerorts als ungünstig erweist.

Unimog U 1300 L

 

Mannschaft:       1/8

Aufbau:              Ziegler

PS :                    167

Kraftstoff:           Diesel

Antrieb:               Allrad zuschaltbar

PA:                      im Aufbau 4 Geräte

Vorbaupumpe:    1600 l/min bei 8 bar Trokomat

Rettungssatz:     im Aufbau (statt TS 8/8)


MB - Sprinter als MTW

MB - Sprinter im Dienst bis 2012
MB - Sprinter im Dienst bis 2012

VW - Bus als MTW

VW - Bus
VW - Bus

Ford Transit

Irndorfs erstes LF
Irndorfs erstes LF